Service

Home Bohrhämmer Abbruchhämmer Abbauhämmer Meißelhämmer Lanzenhämmer Kompressoren Zubehör Ausgelaufene Modelle Service Kontakt
Service

Füllen Sie einfach unser Service Formular aus und schicken dieses zusammen mit Ihrem Gerät zu uns. Wir warten ihr Gerät, führen eine umfangreiche Fehlerdiagnose durch und reparieren falls nötig oder tauschen defekte Teile für Sie aus.



Wartung

Um eine langanhaltene Qualität Ihrer Geräte und den damit ausgeführten Arbeiten sicherstellen zu können, solltem die Geräte regelmäßig auf ihre Funktion und Sicherheit überprüft werden. Dazu können einige einfache Überprüfungen selbst durchgeführt werden. Welche das sind, können Sie hier nachlesen.

Wollen Sie Ihr Gerät vor dem nächsten großen Projekt komplett durchchecken lassen um keine bösen Überraschungen auf Grund alter oder verschlissener Bauteile zu erleben? Dann schicken Sie uns die zu wartenden Geräte zu. Wir schauen sie uns ganz genau an und informieren Sie über den Zustand und eventuell zu empfehlende Reperaturen oder auszutauschende Bauteile.




Fehlerdiagnose/
Sicherheitshinweise

Gibt es Probleme mit Ihrem Hammer? Läuft er nicht wie gewünscht oder gar nicht mehr?
Mit ein paar kleinen Überprüfungen können Sie einfache Probleme oft selbst identifizieren oder sogar selbst beheben. Eine Übersicht über diese Sofortmaßnahmen finden Sie hier.
Sollten bei Ihrem Hammer darüber hinausgehnde Probleme auftreten, die nicht durch eine selbst durchgeführte Funktionsprüfung identifizierbar sind, oder nicht selbst behoben werden können, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Senden Sie uns ihr defektes Gerät einfach für einen Kostenvoranschlag zu und wir schauen ihn uns gründlich an.


Sicherheitshinweise

Beim Arbeiten mit Drucklufthämmern muss immer ein Gehörschutz getragen werden!
Ein geeigneter Augenschutz muss bei der Arbeit mit den Werkzeugen getragen werden.
Bevor Sie Arbeiten am Hammer selbst druchführen muss der Luftschlauch von der Energiequelle getrennt, entlüftet und vom Anschlussnippel des Hammers abgeschraubt werden.
Drucklufthämmer erzeugen im Betrieb starke Vibrationen. Durch unsachgemäße Anwendung können Schädigungen an Armen oder Gelenken des Bedienungspersonals führen.
Eine standsichere Körperhaltung ist beim Arbeiten mit den Geräten dringend erforderlich um Verletzungen zu vermeiden.
Der Luftschlauch darf nicht zum Tragen des Gerätes zweckentfremdet werden. Der Luftschlauch oder der Luftanschluss können dadurch beschädigt werden und bei Verwendung des Geräts zu Verletzungen und Unfällen führen.
Niemals abgescheuerte, poröse oder löchrige Luftschläuche verwenden.


Gefahrenhinweise

Bei angeschlossenem Luftschlauch dürfen die Geräte niemals auf den Drückern abgelegt werden. Dies könnte zu unbeabsichtigtem Einschalten der Geräte führen.
Alle neuen Modelle verfügen über eine Drückersicherung am Griff, die das unbeabsichtigte Wiedereinschalten sicher verhindert.

Beschädigte oder verschlissene Bauteile müssen umgehend von entsprechend geschultem Personal durch BBG Originaleile ausgetauscht werden um eine sichere und zuverlässige Funktion der Geräte gewährleisten zu können.

Die Verwendung der Geräte ohne entsprechenden Schalldämpfer ist unersagt.

Das Arbeitswerkzeug, der Meißel, darf nicht in Kontakt mit Händen, loser Kleidung oder langen Haaren kommen und ist daher von ihnen fernzuhalten.

Bei Hämmern mit Riegelkappe ist immer darauf zu achten, dass sich alle Bestandteile,die zum Halten des Arbeitswerkzeuges benötigt werden, in einem einwandfreien Zustand sind und das unbeabsichtigte Öffnen des Hebels nicht möglich ist.

Um ein Hochspringen oder Entgleiten des Hammers zu verhindern ist dieser vor jeder Inbetriebnahme fest gegen den zu bearbeitenden Untergrund zu drücken. Leerschläge können zu erhöhtem Verschleiß, sowie zu Defekten in den Geräten führen und sind daher zu vermeiden.

Die Geräte dürfen niemals mit brennbaren Mitteln geschmiert werden.

Die Verwendung der Geräte darf nur durch entsprechend geschultes Personal erfolgen.

Um ein ungewolltes Anlaufen des Geräts nach Beendigung der Arbeit zu vermeiden ist die Verbindung zum Luftschlauch direkt im Anschluss an die Arbeit demontiert werden.

Ohne Andruck an das zu bearbeitende Material vor der Inbetriebnahme kann es durch das bis zur Halterung vorschnellende Arbeitswerkzeug zu Verletzungen beim Anwender kommen.

Nicht angeschlossene Drucklufschläuche niemals mit Druckluft füllen!

Vor Inbetriebnahme sind alle Schlauchverbindungen zu prüfen. Diese müssen fest angezogen sein.

Das Gerät ist ausschließlich für die Nutzung mit den Händen gedacht. Alle anderen Körperteile und Gliedmaßen sind in außreichendem Sicherheitsabstand zu halten.

Die Geräte sind für die Bearbeitung von Steinen, Beton und Erde konzipiert. Um Verletzungen zu vermeiden ist es sehr wichtig zu berücksichtigen, dass die Geräte nicht gegen elektrischen Strom isoliert sind. Ein Kontakt mit elektrischen Energiequellen wie Stromleitungen ist daher unter allen Umständen zu vermeiden um Beschädigungen am Leiter und Verletzungen beim Anwender zu verhindern.

Verschlissene, abgenutzte oder stumpfe Arbeitswerkzeuge können zu erheblich höheren Vibrationswerten führen, die stark gesundheitsschädlich sind. Auch erhöhen abgenutze Arbeitswerkzeuge den Verschleiß anderer Bauteile und verschlechtern die Leistung des Geräts.
Auf eine Nutzung verschlissener oder stumpfer Arbeitswerkzeuge ist daher zu verzichten.

Um eine sichere Funktion der Geräte aufrecht zu halten ist es wichtig nur Arbeitswerkzeuge zu verwenden, die auch für den Einsatz mit dem entsprechenden Gerät bestimmt sind.

Eine Inbetriebnahme des Hammers ohne montiertes oder gesichertes Arbeitwerkzeug darf in keinem Fall passieren. Hier besteht ein sehr hohes Verletzungsrisiko.




Reperatur

Sie wissen, was an Ihrem Hammer defekt ist, oder wir haben den Fehler durch eine ausführliche Fehlerdiagnose feststellen können? Dann bieten wir Ihnen im nächsten Schritt die Reperatur der defekten Teile, oder deren Austausch durch BBG Originalteil an.

Sollte eine Reperatur einmal nicht mehr möglich, oder wirtschaftlich nicht sinnvoll sein, ist eine Kaufberatung für ein Austauschprodukt bei uns selbstverständlich.




Beratung

Durch unsere langjährige Erfahrung sind wir Ihr idealer Ansprechpartner für Druckluftwerkzeuge und Zubehör. Eine ausführliche Beratung und Betreuung gehört bei uns zum guten Ton. Daher stehen wir Ihnen gern telefonisch und per Mail zur Verfügung und helfen Ihnen bei der Wahl des richtigen Hammers, dem passenden Zubehör, oder den richtigen Ersatzteilen.

Sollte es einmal zu schwerwiegenden Problemen bei Ihren Produkten kommen stehen wir natürlich mit technischem Support, Fehlerdiagnosen und der Reperatur der defekten Geräte zur Verfügung.

Zusätzlich können Sie in unserem Informationsbereich eine Vielzahl nützlicher und informativer Datenblätter zum Download finden, die wichtige Funktionen und Unterschiede der Hämmer und Zubehörteile erklären.